Zum Abend

kw24 - 1

Lang genug geschienen habend

senkt die Sonne sich am Abend.

Sie hat vollendet ihren Lauf,

drum hört sie nun zu scheinen auf.

***

Anmerkung: Der ursprüngliche Verfasser vorstehender Zeilen ist mir nicht bekannt, ich bin es jedenfalls nicht. Manfred S., mein alter Deutschlehrer am Heeper Gymnasium, der seine Unterrichtsstunden gerne mal mit einem Kopfstand oder der Präsentation seiner Kriegsverletzung an der Wade auflockerte und auch sonst eine gewisse Verhaltensauffälligkeit nicht zu verbergen vermochte, rezitierte sie des öfteren. Es ist eines von zwei Gedichten aus der Schulzeit, die ich bis heute auswendig aufsagen kann (das andere ist Der Zahnarzt von Eugen Roth). Seltsam, welche Prioritäten das Hirn manchmal setzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s