Ich bin halt anders…

Nein, ich schaue das Fußballspiel nicht, so wie ich bislang keines gesehen habe, Danke der Nachfrage, es interessiert mich einfach nicht. Es reicht doch völlig aus, die kollektiven Aufschreie der Stadt zu hören bei jedem Tor oder was auch immer da gerade passiert. Keiner versteht mich anscheinend, alle schauen Fußball, selbst Leute, die ansonsten mit Fußball nichts am Hut haben, schließlich spielen „wir“! „Wir“?? Also „ich“, was ja per definitionem Bestandteil von „wir“ ist, ganz bestimmt nicht, insofern distanziere ich mich ausdrücklich von diesem in diesen Tagen so häufig missbrauchten Wort.

Ich bin anders. Und wissen Sie was? Ich bin es gerne!

Ein Gedanke zu “Ich bin halt anders…

  1. Ich bin halt anders … – ich nicht . Ich mag die Dramatik einer WM oder EM . Elendslage Bundesliga mit zig Spielen ? Vergiß es.
    Alles entscheidet sich in 90 Minuten (oder wenn es England oder Niederlande betrifft) im Elfmeterschießen. Männer die hemmungslos anfangen zu weinen bzw. sich den Namen des Schrichters besser merken der vor zig-Jahren das Tor nicht gegeben hat – den Hochzeitstag mit der Ehefrau bis dato jedes Jahr treffsicher verfehlen – das ist die netteste Nebensache der Welt . That`s football – that`s life.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s