Foto der Woche: Konsum

(c) Ethan Hoover

Die Aktion „Foto der Woche“ von Aequitas et Veritas läuft bis zum 31. Dezember. Jede Woche zeigt man ein Foto und schreibt was dazu, etwa wann und wo man es gemacht hat, warum man es zeigt oder welche Gedanken man damit verknüpft. Hier mein Foto für die Woche 38.

***

Mich selbst als konsumorientiert zu bezeichnen, wäre übertrieben, wenn nicht glatt gelogen. Selten kaufe ich mir Dinge, die ich nicht unbedingt benötige. Unser Gesellschaftssystem, dessen wesentliche Säule das Kaufen von möglichst viel Zeug ist, wäre längst zusammengebrochen, gäbe es nur solche wie mich. Dabei ist das keine Frage des Geizes, ich hänge nicht sonderlich am Geld. Und doch widerstrebt es mir, etwas zu kaufen, nur weil es vielleicht gerade angesagt oder günstig zu erstehen ist.

Aber manchmal überkommt es auch mich. Dann sehe ich etwas und muss es sofort haben, ohne es wirklich zu brauchen. In diesem Fall war es das brennende Verlangen nach neuen, aufgrund der „neuen Normalität“ bürotauglichen Schuhen, das mich am Donnerstagabend noch ins Städtchen trieb:

Seitdem bewegt sich mein Konsumdrang wieder auf gewohnt niedrigem Niveau.

5 Gedanken zu “Foto der Woche: Konsum

  1. Sehe ich auch so. Meistens trage ich meine Sachen bis sie von mir abfallen. Ich brauch jetzt auch mal wieder neue Schuhe. Der viele Regen hat mir gezeigt, dass ein Loch in der Sohle ist😒

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s