Woche 11: Frühlingsgefühle

Montag: Jena. Oft sind es nur Details, die ein gutes Hotel hervorheben aus der breiten Masse gewöhnlicher Herbergen.

KW11 - 1

Dienstag: Heute sah ich zwar nicht den ersten Schmetterling, aber die erste kurze Hose des Jahres. Frühlingsgefühle.

Mittwoch: Im Bad des Hotelzimmers wird vor starker Dampfentwicklung gewarnt. Ich schlage vor, ein solches Schild, gegebenenfalls mit leicht angepasstem Wortlaut, jeder Führungskraft an der Innenseite der Bürotür anzubringen. Insbesondere im Marketingbereich.

KW11 - 1 (1)

Donnerstag: In den Rheinauen blühen die Narzissen und Wildgänse. In der Heinrich-Brüning-Straße blühen die ersten Kirsch- und Pfaumenbäume. Von einem Besuch allein der Bäume wegen ist indes abzuraten, da die Straße ansonsten nur wenig Schönheit aufweist.

Freitag: Da das für heute angekündigte Regenwetter erfreulich schön ausfiel, verband ich den morgendlichen Weg ins Büro mit einem Spaziergang am Rhein.

Samstag: Die Erkältung will nicht weichen: Noch immer fiept die Nase nach dem Schneuzen wie ein altes Faxgerät.

Sonntag: Trümmertourismus-Spaziergang zu der Stelle, an der bis heute, 10:59 Uhr, das Gerippe des Bonncenter-Hochhauses stand.

KW11 - 1 (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s